Der Chef hat gesagt, man werde die Beiträge von Holocaustleugnern nicht löschen (nur in Deutschland).

Steht das Recht auf freie Meinungsäußerung höher (außer in Deutschland?)?

Ist es überhaupt relevant bzw. anwendbar, wenn "man" Leugnern eine Plattfrom anbietet?

Wie der Zirkus Krone damals der NSDAP und ihrem Führer die Örtlichkeiten zur Verfügung stellte?

Heute eben elektronisch, in einer Algorithmenwelt, in der politisch-gesellschaftlich nicht konforme Texte zensiert werden, oder Lügen verbreitbar sind.

Algorhythmen-Dichtung, ein Netzerlebnis
 

1. Klassik

Suleika

(von J.W.v. Goethe, da ist ein Knopf zum Drücken … rechts: „Islamfeindliche Beiträge melden“)

Ach, um deine feu----- beep------ ngen
West, wie sehr ich dich beneide:
Denn du kannst ihm Kunde bringen
Was ich in der Trennung leide!
[…]

Die Bewegung deiner Flügel
Weckt im ------ beeeep ------ stilles Sehnen
… … …

Komm, Liebchen, komm! Umwinde mir die Mütze!
… … …

Halb zog sie ihn, halb ------ beeeep ------

»Die Webpage ist vorübergehend nicht erreichbar.«

2. Romantik

 Wenn ich ein Vöglein wär

(von Brentano)

Wenn ich ein ------ beeeep ------ wär,
flög ich zu dir
[…]
Bin ich doch im Schlaf bei dir
Und ------ beeeep ------ (red‘) mit dir

»Uups, tut uns leid: Der Inhalt kann momentan nicht angezeigt werden.«

 
3. Moderne

(Christian Morgenstern, Kommentarband läuft unten in der Anzeige: Bitte beachten Sie, dass Lyrik ab Auschwitz aufgrund unserer Regeln nicht angezeigt wird.)
 
Es ist Nacht
Und mein ------ beeeep ------ (Herz) kommt zu dir,
hält’s nicht mehr aus
[…]
Legt sich dir auf die Brust BEEEEEEEEEEP

»Fehler 404: https.//www.liebesgedichte.com auf provider.com: Die Seite wird von ihrer Organisation oder ihrem Provider aufgrund der gültigen IT-Richtlinien aufgrund etwaiger kompromittierender Inhalte gesperrt.«

 

4. Postmoderne

--------------------------- ist das Netz weg?  ------------------------

 

---------------------------- Warten, Seitenaufbau -----------------------------

 

»Ihr Beitrag kann nicht beworben werden und ihr Konto wird gesperrt. Nach eingehender Prüfung können wir dies nicht rückgängig machen. Insbesondere reicht der Verdacht der Verharmlosung pornografischer und moralischer Inhalte nach unseren Satzungen aus.«

 

5. Zukunft? Jenseits!

 ---------------------------------------------------

»---------------- Sie haben den AGB zugestimmt! -----------------«